Der an Multipler Sklerose erkrankte Andreas Beseler möchte seinen Mitmenschen Mut machen. Seit mehr als  20 Jahren therapiert er sich selbst mit Sport. Für sein Spendenprojekt "Rad statt Rollstuhl" quälte er sich vor drei Jahren fast 4000 Kilometer mit dem Fahrrad durch Kanada. Ein Jahr später fuhr er, auch mit anderen Erkrankten zusammen, eine Radtour von Frankfurt am Main nach Barcelona. Beide Touren wurden von einem Filmteam begleitet, die bewegende Bilder von Menschen einfangen konnten, die jeden Tag mit ihrer Krankheit kämpfen müssen, die aber nicht aufgeben wollen. Da Beseler eine enge Freundschaft mit den Radfahrern der "Goslarer Adler" verbindet, feierte sein Kinofilm in Goslar Norddeutschlandpremiere.  

Mehr dazu »