Das Thema „Bewegung“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Werke des aus Damaskus stammenden Künstlers Yaser Alomari: Für die 24 Skulpturen seiner Ausstellung „Vision und Rhythmus“, die am Donnerstag um 18 Uhr im Kreishaus eröffnet wird, hat er gerade mal drei Monate gebraucht. Die Werke sind alle in Goslar entstanden, manche sind der Kaiserstadt sogar gewidmet. Die Eröffnung der Ausstellung wird von dem syrischen Cellisten Athil Hamdan musikalisch begleitet. Der Eintritt ist frei.

Mehr dazu »