Tanzen verbindet, und es wurde viel getanzt beim „Picknick der Kulturen" in Osterode. Auf dem Gelände der Berufsbildenden Schule trafen mehrere hundert Menschen aus Afghanistan, Syrien, Eritrea, Albanien, dem Irak, dem Iran und weiteren Ländern mit Ehrenamtlichen und Gästen aus Osterode zusammen. Neben internationalen Speisen vom gemeinsamen Buffet gab es Puppenspiel für die Kinder und Livemusik verschiedener Künstler. Einladende und Organisatoren waren die örtlichen Initiativen, Vereine und Gruppen, die sich seit gut zwei Jahren in der Sösestadt für Flüchtlinge engagieren: „Willkommen in OHA“, „STArQ für Menschen“, der Jugendring Harzland, „Bunt statt Braun“, das DRK, das Interkulturlabor, die Offene Gesellschaft sowie die Volkshochschule, die BBS I und einige weitere ehrenamtliche Helfer.

Mehr dazu »