Trotz des ersten Schnees auf dem Brocken und den Kammlagen des Harzes müssen sich die Wintersportler noch gedulden. Die Temperatur auf dem Wurmberg, dem höchstgelegenen Skigebiet des Mittelgebirges, lag am Montag zwar weiterhin knapp unter dem Gefrierpunkt. Es sei aber noch zu warm, um Kunstschnee zu produzieren, sagte ein Sprecher der Seilbahngesellschaft. Voraussichtlich werde die Schneeproduktion in zwei Wochen beginnen können. Wenn das Wetter mitspiele, könne die Skisaison dann noch vor Weihnachten eröffnet werden.