Der seit dem Hochwasser gesperrte Gehweg entlang der Abzucht zwischen dem Museumsufer und der Worthstraße/Königstraße wird am Donnerstag für den Fußgängerverkehr wieder freigegeben. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Ein Teilbereich des Gehweges besteht aus einem sogenannten Kragarm, der über der Abzucht verläuft. Das Hochwasser im Juli hatte diesen Teil beschädigt. Deshalb wird der städtische Bauhof den Kragarm am Mittwoch mit Absperrzäunen zur Abzucht hin absichern. Der Gehweg hat so noch eine Breite von rund einem Meter und kann von Rollstuhlfahrern und ebenso mit Kinderwagen genutzt werden. Eine Instandsetzung beziehungsweise ein Neubau des Kragarmes sind geplant. (Archivfoto: Stadt Goslar)