Im Neubaugebiet Fliegerhorst-Ost kippte am Dienstagnachmittag beim Entladen ein Sattelzug mit einer Fuhre Sand um. Der Fahrer erlitt einen Schock. Nach Angaben der Feuerwehr trat Hydrauliköl trat aus und musste durch die Einsatzkräfte abgestreut werden.

Die dritte Fuhre Sand des Tages sollte eigentlich auch die Letzte am Dienstag sein. Während der Fahrer an der ihm zugewiesenen Stelle den Sand abkippen wollte, veränderte sich die Gewichtsverlagerung des Kippers beim Anheben des Hydraulikstempels.

Während sich der Sattelzug wegdrehte, riss der Hydraulikstempel und das darin befindliche Öl trat in größeren Mengen aus. Der Fahrer wurde in seinem Fahrerhaus zunächst hoch katapultiert und anschließend wieder zu Boden gedrückt. Unter Schock stehend verließ der Mann das Fahrerhaus. Zeugen verständigten die Rettungskräfte.


Mehr dazu »