Im echten Winterwald aus Harzer Fichten Glühwein trinken, das kann man auf dem Weihnachtsmarkt in Osterode. Noch bis zum 23. Dezember lädt der Markt montags bis freitags und sonntags von 11 bis 20 Uhr zum Besuch ein, samstags bereits ab 10 Uhr. Am 23. Dezember endet der Markt um 14 Uhr. Jedes Wochenende steht unter einem anderen Thema. Am zweiten Adventswochenende dreht sich alles um das Thema Heimatliebe. Am Freitag um 16 Uhr beginnt in der Stadtbibliothek in der Scheffelstraße eine Kindershow mit dem Titel „Weihnachten im verschneiten Zauberschloss auf Hogwarts“.

Am Samstag von 11 bis 14 Uhr und von 16 bis 18 Uhr preisen Marktschreier Typisch-Harz-Produkte an. Von 13 bis 18 Uhr ist das Fanmobil von Hannover 96 vor Ort. Harzer Brauchtum präsentieren am Samstag von 15 bis 18 Uhr Holzfuhrleute und Peitschenknaller. Holz- und Kettensägenschnitzer Andreas Franke zeigt von 15 bis 18 Uhr sein Können. Am Sonntag beginnt um 14.30 Uhr eine kostenlose Stadtführung. Treffpunkt ist am großen Christbaum auf dem Kornmarkt. Für die musikalische Untermalung sorgen die Lerbachtaler und der Posaunenchor Lerbach. Die St. Aegidien-Kirche ist Samstag von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr beginnt eine Turmführung.