Bereits am Montag gegen 15.30 Uhr sind nacheinander zwei Unbekannte unter dem Vorwand, sie seien Mitarbeiter der Telekom, in die Wohnung einer 85-Jährigen im Brotweg gelangt. Hier verwickelte einer der Unbekannten die Rentnerin zunächst allein in ein Gespräch, während der später hinzugekommene Mann vorgab, mit einem Messgerät Stromleitungen und Elektrogeräte überprüfen zu müssen. Nach rund einer halben Stunde hätten die Unbekannten die Wohnung wieder verlassen. Am Folgetag stellte die Rentnerin fest, dass sie Opfer eines Diebstahls geworden war. Die Unbekannten hatten offenbar Schmuck und Bargeld in einem unbeobachtetem Moment entwendet. Beschreibung: 1. Täter: männlich, zirka 35 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, schlank, kurze dunkelblonde Haare, akzentfrei deutsch sprechend. 2. Täter: männlich, zirka 40 bis 45 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, kräftige Figur, ebenfalls akzentfrei deutsch sprechend. Hinweise: 05341 / 18970