Am Freitagabend wird in Düsseldorf der 10. Deutsche Nachhaltigkeitspreis vergeben. Auf der hochkarätigen Veranstaltung mit 1200 Gästen zählt das Clausthaler Verbundprojekt „bio-elektrochemische Brennstoffzelle“ zu den drei Finalisten.

An dem Harzer Projekt beteiligt sind Forscher des Clausthaler Umwelttechnik Forschungszentrums (Cutec), des TU-Instituts für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik und die Eurawasser Betriebsgesellschaft mbH (Goslar) sowie weitere Partner. Ihnen ist es gelungen, im kleinen Maßstab aus dem Abwasser einer Kläranlage direkt Strom zu gewinnen. Das soll als Pilotprojekt im großen Maßstab auf der Kläranlage in Oker umgesetzt werden. (Archivfoto: Epping)


Mehr dazu »