Hammer-Stimme, Hammer-Auftritt: Halbfinale! Meike Hammerschmidt aus Salzgitter hat es gestern Abend geschafft, sich in die Vorschlussrunde des Talentwettbewerbs "Voice of Germany" zu singen. Ausgesucht hatte sie sich mit "Standing in the way of control" einen Song von Superstar Beth Dito, die hier zusätzlich zu Smudo und Michi Beck von den Fanta4 das Training der Talente übernommen hatte.

Bei Meike Hammerschmidt fruchtete dies ganz offenkundig. Die Salzgitteranerin rockte live die Bühne, das Publikum im Studio und die Coaches und wohl auch ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen. Dabei hatte die 27-Jährige einen ganz schweren Part erwischt, musste als erste auf die Bühne. Damit hatte sie zwar einen der zunächst leeren drei "Hot Seats" sicher, musste aber neun Auftritte ihrer Kontrahenten abwarten, ehe sie endgültig jubeln durfte.

Einmal mehr haben die Coaches auch in den Spin Offs wieder von der stimmlichen Kraft der jungen Frau geschwärmt. Samu Haber erklärte sich zu ihrem "Sklaven", will sie unbedingt in den Live-Shows sehen. Und Michi Beck schwärmte von der "Geheimwaffe Meike", die, obwohl eigentlich eher schüchtern, die Bühne und ihr Publikum derart im Griff habe.

Darauf, dass ihr dies auch im Halbfinale gelingt, muss Meike Hammerschmidt jetzt hoffen. Von nun an entscheidet allein das Publikum per Tele-Voting, wer ins Finale kommt. Fans sollten sich also am Sonntag, 10. Dezember, nicht allzu weit vom Telefon platzieren, denn dann steht die Liveshow an.

Hier noch einmal zur Einstimmung Meike Hammerschmidts bei den Blind Auditions, als sich alle vier Coaches begeistert umdrehten und die sich für Team Fanta entschied. (Foto: Screenshot Pro7 Live-Sendung)