Die angekündigte Umwidmung der vierspurig ausgebauten Bundesstraße 6 zwischen Bernburg in Sachsen-Anhalt und Vienenburg  (Foto: Bein) strahlt nun doch bis nach Bad Harzburg und auch nach Braunschweig aus.
Das Bundesverkehrsministerium hat nach längerer Prüfung mitgeteilt, dass nicht nur die rund
100 Kilometer lange Strecke zwischen Sachsen-Anhalt bis zum Vienenburger Dreieck zur Autobahn wird. Auch das kleine Teilstück bis zum Bad Harzburger Dreieck, gemeint ist der Knoten von der B 6 zum Abzweig auf die B 4, soll zur Autobahn werden. Damit wird eine Forderung von Bad Harzburgs Bürgermeister Ralf Abrahms erfüllt.
Der Streckenabschnitt nach Bad Harzburg wird künftig allerdings nicht A 36 heißen, wie das Teilstück zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Stattdessen soll der Bereich Vienenburg-Bad Harzburg und A 369 genannt werden.
Wie die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel außerdem auf Anfrage mitteilte, wird auch der Bereich zwischen dem Vienenburger Dreieck nach Braunschweig umbenannt. Die bisherige A 395 soll künftig A 36 heißen.


Mehr dazu »