Plötzlich allein – und alles ist ganz anders. Im Trauer-Café des Goslarer Hospizvereins Christophorus Haus können Menschen über ihren Verlust reden. Am Sonntag, 14. Januar, ist das Café im Kleinen Gemeindesaal der Jürgenohler St.-Georg-Gemeinde von 15 Uhr an geöffnet. Diejenigen, die einen Angehörigen, einen Freund durch Tod verloren haben, kommen dort mit anderen Betroffenen zusammen. Gemeinsam und unter Anleitung von Hospizhelferinnen können sie versuchen, einen Weg aus der Dunkelheit zu finden.
Um eine Anmeldung wird gebeten bei Evelyn Oppermann unter Telefon (05321) 45819 oder Christine Wittwer unter Telefon (05321) 6892901 oder direkt im Christophorus Haus unter der Rufnummer (05321) 84899.