Uhren im Wert von mehreren tausend Euro entwendete bereits am Mittwoch gegen 14.00 Uhr ein bislang unbekannter Täter aus der Wohnung eines 88 Jahre alten Bad Gandersheimers. Zuvor hatte der 88-Jährige einen Anruf erhalten, der den Besuch eines Kripobeamten der Bad Gandersheimer Polizei ankündigte. Gegen 14.00 Uhr klingelte es tatsächlich an der Wohnungstür des Rentners. Dieser hegte aufgrund des Anrufes keinen Zweifel daran, dass es sich bei seinem Besuch um einen zivilen Polizeibeamten handelte.

Bereitwillig holte er einige rechte teure Uhren hervor und ließ sie durch den "Kriminalbeamten" begutachten. Während des Gesprächs ließ der 88-Jährige den Täter wiederholt allein im Zimmer. Mit dem Hinweis "später kommt noch die Spurensicherung" verließ der Mann kurze Zeit später die Wohnung. Erst zwei Stunden später bemerkte der Rentner den Diebstahl der Uhren und rief die Bad Gandersheimer Polizei an.

Die fahndet jetzt nach einem Mann, den der 88-Jährige wie folgt beschreibt: Der Täter ist demnach etwa 175 cm groß und von schlanker Statur. Der Mann hat ein etwas rundliches Gesicht und sprach hochdeutsch. Die weiteren Ermittlungen hat das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode übernommen. Zeugen, die ähnliche Anrufe oder Besuche erhalten haben oder andere sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (05551) 70050 bei der Northeimer Polizei zu melden.