Heute ist Sonntag, 14. Januar 2018. Die Sonne geht heute um 8.19 Uhr auf und soll sich auch bereits am Morgen zeigen. Insgesamt ist sie bis zum Sonnenuntergang um 16.34 Uhr 8:15 Stunden unterwegs.

Unser Guten-Morgen-Bild könnte auch heute wieder möglich sein: Christian Voges hielt das Ringen zwischen Sonne und Nebel, das die vergangenen Tage bisweilen prägte, fotografisch fest.

Die Nachricht der Nacht

Gehackt wurde der Twitter-Account von Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer. Zeitweise erschien bei Brinkbäumers Account als angehefteter Tweet eine Türkei-Flagge und ein Bild des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Dazu war etwa zwei Stunden lang ein türkischsprachiger Schriftzug mit offenbar einer deutschen Übersetzung in Klammern zu sehen: "Aufgrund der schlechten Nachrichten die wir bisher über die Türkei und Recep Tayyip Erdogan berichtet und veröffentlicht haben, möchten wir uns entschuldigen."

Was der Tag an Nachrichten bringen soll

Es scheint ein an Nachrichten eher armer Tag zu werden, nimmt man die Ankündigungen der Medien als Maßstab. Innenpolitisch ist und bleibt die GroKo-Debatte das Maß aller Dinge.

Zumindest der Sport hilft an so einem Wochenende weiter. Der Rückrundenstart der Bundesliga wird mit zwei Partien komplettiert, die es durchaus in sich haben. Der VfL Wolfsburg tritt um 18 Uhr bei Borussia Dortmund an. Und noch mehr Feuer dürfte das Rheinderby in sich bergen, Borussia Mönchengladbach gastiert um 15.30 Uhr beim 1. FC Köln im Müngersdorfer Stadion. Für die Geißbock-Elf ist ein Sieg absolut Pflicht, wollen sie den letzten Rettungs-Strohhalm ergreifen.

Vor einer großen Aufgabe steht ein deutscher Trainer in England. Jürgen Klopps "Reds" empfangen Pep Guardiolas Manchester City. Das Spiel beginnt um 17.00 Uhr, im Hinspiel bekam der FC Liverpool eine 0:5-Klatsche.

In Ruhpolding beim Biathlon-Weltcup hoffen die Fans nach dem Sieg der Damenstaffel heute auch auf Einzelsieger. Es stehen die Massenstarts an. Um 12.15 Uhr starten die Herren, um 14.40 Uhr die Damen.