Die Natur- und Umwelthilfe muss sich auf die Suche nach einem neuen Vorsitzenden begeben: Gerhard Haase (li.), seit April 2016 als Nachfolger des Ehrenvorsitzenden Volker Schadach (re.) im Amt, gibt seinen Posten zum 1. März ab. Er nennt berufliche und gesundheitliche Gründe für seinen Rücktritt. Kommissarisch übernimmt vorerst Vize Hubert Spaniol die Aufgaben an der Vereinsspitze. (Foto: GZ-Archiv)


Mehr dazu »