Die gute Nachricht ereilte Stadtbrandmeister Christian Hellmeier am Montagabend gegen 21 Uhr: Der in der Nacht auf Sonntag gestohlene Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Oker wurde, wie schon kurz berichtet, in Braunschweig gefunden. "Das Auto war verschlossen und ist noch irgendwie in einem Stück", sagte Hellmeier, der heute Morgen aber auch noch nicht viel mehr wusste. Die Kriminalpolizei habe den Wagen zunächst für die Spurensicherung beschlagnahmt. Über Facebook, so Hellmeier, hätten sich nach Entdeckungen von Goslarer Feuerwehrleuten Meldungen verbreitet, das Auto sei bei Überfällen zum Einsatz gekommen. Die Goslarer Polizei weiß davon noch nichts und muss laut Sprecher Markus Lüdke zunächst auch erst Rücksprache mit den Einsatzkräften in Braunschweig halten. Im Laufe des Tages soll es mehr Informationen geben