„Als Gerald und Franziska mich vor Wochen fragten, ob sie ein Konzert bei uns in der Trinitatiskirche machen könnten, habe ich spontan zugesagt“, so erläuterte Ortspfarrer Dirk Glufke die kurze Entstehungsgeschichte in seiner Begrüßung. Das Musikerpaar, er arbeitet als Propsteikantor, sie als Pädagogin, bot Musik für Flöte, Cembalo und Orgel zum Sonntag Lätare – bei Kirchens auch „Klein Ostern“ benannt.
Der Sonntag „Lätare“ (Freuet Euch) ist praktisch das Bergfest der Passionszeit – trotz allem Gedenken der Leidensgeschichte Christi wird das Leben gefeiert, der Ausblick auf das kommende Osterfest gegeben. So wurde musikalisch denn auch mit innerer Freude gestaltet – das war durch das gesamte Programm der beiden Musizi zu spüren.


Mehr dazu »