Heute ist Mittwoch, 14. März 2018. Die Sonne geht um 6.35 Uhr auf, ist 11:44 Stunden unterwegs und verabschiedet sich um 18.19 Uhr wieder.

Strahlen wird heute aber vor allem eine andere, in Berlin ist Bundeskanzlerinnenwahltag.

Klappe, Merkel die Vierte...

Monatelang haben sie gebraucht, um eine Regierung zu zimmern, jetzt haben es alle eilig. Um 9.00 Uhr tritt der Bundestag zusammen und soll Angela Merkel in die vierte Amtsperiode als Bundeskanzlerin wählen. Bereits um 11 Uhr folgt die Ernennung durch Bundespräsident Steinmeier, der dann auch schon die neuen Minister in ihre Ämter befördert hat.

Aus einem dieser Ämter und damit zunächst einmal aus der ganz großen Politik verabschiedet sich um 15.45 Uhr Sigmar Gabriel. Der SPD-Spitzenpolitiker übergibt dann im Auswärtigen Amt an seinen Nachfolger Heiko Maas.

Es ist zwar Mittwoch, aber so, wie die Termine liegen, wird es wohl doch etwas knapp für den Goslarer Genossen, wie einst angekündigt die Tochter aus dem Kindergarten abzuholen.

Ansonsten haben wir gestern gelernt, dass es ratsam sein kann, dem Twitter-Account des Chefs zu folgen. Vielleicht arbeitet man schon gar nicht mehr für ihn, weiß es aber noch nicht. US-Außenminister Rex Tillerson könnte da einen erstklassigen Erfahrungsbericht abliefern, aber dessen Chef Donald Trump regierte die Welt ja schon via Twitter als noch 140 Zeichen reichen mussten... Jetzt also, so die US-Medien, der "Rexit".

Jetzt hat US-Präsident Trump angekündigt, beim großen Stühlerücken auch Frauen berücksichtigen zu wollen. Auf dem Platz von CIA-Chef Mike Pompeo, der Tillerson im Außenamt beerbt, soll erstmals eine Frau rücken. Gina Haspel.

Angesichts früherer Äußerungen Trumps zu "Frauenfragen" darf man rätseln, ob dies für die Erwählte dann eine Beförderung oder eine Drohung ist...

Aber es gibt natürlich auch noch ganz wichtige Dinge auf der Welt. Um 9.30 Uhr entscheidet der Europäische Gerichtshof einen Markenstreit über Gummilatschen – nicht lachen, es wird auch mal wirklich warm, und dann brauchen wir die Schlappen noch.

Fußball wird heute auch gespielt. Sogar in der Champions League und sogar mit deutscher Beteiligung. Der FC Bayern tritt bei Besiktas Istanbul an. Nach dem 5:0 im Hinspiel sollte es eine Pflichtaufgabe werden.

Nicht allein das runde Leder steht heute im Fokus, auch der Kreis. Genauer gesagt, die Kreiszahl Pi. Es ist Pi-Tag. Das heutige Datum wird in Amerika 3/14 geschrieben, was den ersten Ziffern der Kreiszahl entspricht. Erfunden hat den Tag der Physiker Larry Shaw, der den Pi-Tag 1988 ins Leben rief und zu dessen Ehren Pi-Pies backte. "Pie" nennt man runde Kuchen. Kreiszahl. Wen also Mathematik in Wallung versetzt, der sollte sich heute einen Pi-Pie können.

Noch einen Nachsatz zu einer Meldung aus der Nacht. David Hasselhoff ("Looking for freedom") bereut laut der Nachrichtenagentur dpa "einige seiner früheren Lieder".

Einige?