Mit der Sanierung der Canossa-Säule auf dem Burgberg soll kommende Woche begonnen werden. Regenwasser und Blitzeinschläge hatten dem 1877  eingeweihten Denkmal über die Jahrzehnte sichtbar zugesetzt. Bis Pfingsten sollen die Arbeiten, die der Förderverein Historischer Burgberg angeregt und nun in Auftrag gegeben hat, abgeschlossen sein. Finanziert hat der Verein das rund 30.000 Euro Vorhaben über Spenden. Momentan fehlen allerdings noch rund 3000 Euro, um auch die Platte mit dem Bismarck-Relief erneuern zu lassen. 


Mehr dazu »