Bei einem Flugunfall auf dem Verkehrslandeplatz Ballenstedt sind am Samstag zwei Personen verletzt worden. Nach bisherigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand rollte der 50-jährige Pilot aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz gegen 16.30 Uhr bei der Landung über die Start- und Landebahn hinaus auf eine angrenzende Ackerfläche. Das Kleinflugzeug, eine Cessna (Foto), kippte dabei nach vorn über und kam auf dem Dach zum Liegen.

Zwei Fluggäste, eine 52-Jährige aus Ballenstedt und ein 41-Jähriger aus Hedersleben, wurden in einem Klinikum ambulant versorgt. Der 50-jährige Pilot sowie ein dreijähriger Fluggast aus Hedersleben blieben unverletzt. An der Cessna entstand erheblicher Sachschaden. Die Ursache des Flugunfalls ist bisher unklar.