Auf der L 594 aus Richtung Jerze über den Nauener Berg kommend, bot sich am Sonntag ein frühlingshafter Blick in die weite Nordharzregion. Im Vordergrund  ist die Bahnline von Salzgitter-Ringelheim  nach Seesen und Pöbbeckenmühle zu sehen.  Bereits 1536 wurde die ehemalige Wassermühle erstmals erwähnt. Sie durchlebte schicksalshafte Jahre. Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Mühle endgültig stillgelegt. Der landwirtschaftliche Betrieb auf dem Gelände besteht jedoch bis in die heutige Zeit fort.