Heute ist Montag, 16. April 2018. Die Sonne geht um 6.20 Uhr auf, ist 13:55 Stunden unterwegs und verabschiedet sich sozusagen mit dem Ende der Tagesschau um 20.15 Uhr.

Der schreiberische Start in die Woche gestaltet sich schwierig. Alle Vorhersagen künden eine Super-Sonnen-Woche an – aber gerade zum ersten Kaffee pladdert vor dem Fenster in Bad Harzburg hörbar der Regen (Stand: 4:55 Uhr).

Schwelgen wir in der angekündigten Frühsommerwoche, oder soll Skepsis vorherrschen? Nachher heißt es sonst wieder "Lügenpresse". Aber egal, wir glauben mal den Meteorologen. Also: Das Wetter wird toll, der aktuelle Regen ist eine Art Fehlstart. (Foto: Leifeld)

Aber da irgendwer ja immer irgendwem irgendwas vermiesen muss, gilt das auch jetzt wieder. Zumindest für Allergiker. Die Birkenpollen haben Starterlaubnis. Und der Pollenflug könnte in diese Jahr besonders heftig werden, denn wir haben ein "Mastjahr". Darin werfen die Birken besonders viel Blütenstaub ab.

Mit dem Harzer Wald, und damit mit dessen Leben und Sterben, befasst sich von morgen an auch das "Thema der Woche" der Goslarschen Zeitung. Der Bogen wird weit gespannt, von historischen Betrachtungen bis zu aktuellen "Tatort"-Bildern von er B4 im Oberharz, an der der Waldkiller Borkenkäfer zugeschlagen hat.

Wer sich lieber mit virtuellen Welten befasst, kann derzeit auf eine spannende Entdeckungsreise gehen. Google arbeitet an Fuchsia, einem Betriebssystem als Nachfolger von Android auf den Smartphones und Chrome OS auf dem PC. Informatik-Studenten wie Manuel Filipe Silva Goulão haben eine Art Demo-Version von Fuchsia gebastelt.

Unterdessen wächst eine heftige Konkurrenz für GoogleMaps & Co. heran. Die neue Navigations-App Live Roads steht vor der Tür und soll deutlich präziser arbeiten. Bis auf 1,5 Meter genau soll sie den Smartphone-Nutzer lokalisieren können. Wie das mit einem normalen Smartphone funktionieren soll, darüber schweigen sich die Entwickler aus... (Foto: Live Roads)

So präzise Ortungsinstrumente sind in Europas Fußball-Ligen derzeit überflüssig. In Deutschland ist Bayern München schon Meister, hat 20 Punkte Vorsprung. In England triumphiert ManCity, aktuell 16 Punkte Vorsprung. In Frankreich sicherte sich PSG den Titel mit einem 7:1 (!!!) gegen den ärgsten Verfolger AS Monaco. Vorsprung: 17 Punkte. Da ist es in Spanien fast schon eng. Weil Real Madrid sich eine Liga-Auszeit gönnt, führt Barcelona die Tabelle mit mickrigen 11 Punkten Vorsprung an. Spannung sieht irgendwie anders aus.

Eine schön-spannende und sonnige Woche