Der blaue Brunnen auf dem Platz Neue Mitte beschäftigt nach wie vor die Kommunalpolitik. Bauamtsleiter Thomas Reiß hat am Montagabend in der Sitzung des Personal- und Finanzausschusses mitgeteilt, dass der Brunnen wegen eines technischen Problems noch nicht funktioniert. Derzeit werde aber nach den Fehlern gesucht. Bürgermeister Stefan Grote äußerte sich zuversichtlich, dass dieser Fehler gefunden wird und bald die ersten Wasserfontänen auf dem Bauwerk zu sehen sind, das nach wie vor polarisiert. Vor allem die Farbe sorgt für Diskussionen. Reiß schlug im Ausschuss vor, ihn anthrazit streichen zu lassen. Nach seinen Angaben hat sich aber der Architekt Bernd Krupka dagegen ausgesprochen. „Er hat mir gesagt, der blaue Brunnen sei ein Hingucker“, berichtete der Bauamtsleiter.


Mehr dazu »