Als von Smartphones und Tablets nur zu träumen gewagt wurde, verließ Bernhard Zimmermann seinen Heimatort Aalen in Baden-Württemberg, um an der Technischen Universität Berlin ein Studium der Informatik zu beginnen.  Zunächst als wissenschaftlicher Assistent an der TU Berlin, wo er auch promoviert wurde, später als Projektleiter im Bereich Software-Entwicklung bei der AEG Softwaretechnik. Und zu guter Letzt als Professor für Sprachen und Compilerbau an der Hochschule Harz.

Im September letzten Jahres feierte Prof. Bernhard Zimmermann seinen 65. Geburtstag. Zum aktuellen Sommersemester verabschiedet er sich nicht nur als Hochschulprofessor, sondern auch als Dekan des Fachbereichs Automatisierung und Informatik in den Ruhestand. 


Mehr dazu »