Kleine Meldung, große Gefühle und viele positive Reaktionen im Netz: Als Lotti Grell sich vor einigen Wochen um ihre Tochter sorgt, weil diese ausgegangen ist, ohne sich abzumelden, benachrichtigt sie die Langelsheimer Polizei. Die Goslarerin fürchtet, ihrem Kind könne etwas zugestoßen sein – den ganzen Tag schon ist Jutta nicht erreichbar.
Die Polizeibeamten nehmen die mütterliche Sorge ernst, müssen aber nicht lange nach der vermeintlich vermissten Tochter suchen. Sie treffen Jutta Losermann gesund und wohlbehalten an – nämlich in ihrer Wohnung in Langelsheim, in der die 80-Jährige seit vielen Jahrzehnten mit ihrem Ehemann Dieter wohnt. Sie war an diesem Tag nur länger ausgegangen, hatte ihrer Mutter, der 105-jährigen Lotti Grell, aber nicht Bescheid gegeben.

Mutter und Tochter verbindet eine bewegte Geschichte. 


Mehr dazu »