Eine spannende musikalische Zusammenarbeit zweier Weltstars ist am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 18 Uhr bei den Walkenrieder Kreuzgangkonzerten zu erleben. In den letzten zwei Jahren hat der aus Israel stammende Künstler Avi Avital der Mandoline zu neuem Ruhm auf den großen Bühnen der Welt verholfen. Bei der Deutschen Grammophon hat Avital inzwischen einen Exklusivvertrag.

Mit dem international gefragten Künstler Aydar Gaynullin – einem Virtuosen am Akkordeon – musiziert Avi Avital Werke von Bartók, Strawinsky, Rachmaninow und anderen. In der Akustik des Doppelten Kreuzganges, der sowohl die perlenden Töne eines Saiteninstruments bestens zur Geltung bringt, wie auch den orgelnahen Klang des Akkordeons machtvoll trägt, kann man die Wirkung bereits in der Vorstellung erahnen.

Karten für dieses außergewöhnliche Konzertereignis können verbindlich unter (05521) 56 10 bestellt werden. Sie werden an der Abendkasse hinterlegt, die gegen 17.15 Uhr öffnet.