Es steht wieder eine der schrägsten Feiern an, die man im Bad Harzburger Raum kennt: Harlingerode schmiert die Erdachse ab. Anlass ist der 965. Geburtstag, der am Sonntag ansteht. Der 3. Juni ist der Tag, an dem Harlingerode 1053 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Anlässlich der 950-Jahr-Feier im Jahr 2003 ließ man sich eine Zeremonie einfallen, die dem Selbstverständnis vieler Harlingeröder gerecht wird: Alles dreht sich um sie, eigentlich sogar die ganze Welt. Also muss die Erdachse ja irgendwo im Dorf zu finden sein. Um sich de Sache einfacher zu machen, baute man sich selbst eine: Ein Stück Metallrohr wurde auf dem Hof der Gaststätte „Zur Börse“ eingebuddelt. Und damit sich die Welt weiterhin wie geschmiert um Harlingerode dreht, wird seither immer am 3. Juni die Erdachse gewartet. Weil der Geburtstag in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, gehen erst alle um 10.30 Uhr in den Gottesdienst, um sich anschließend an der Erdachse zu versammeln. 


Mehr dazu »