Ein angebranntes Essen löste gestern in Quedlinburg einen Feuerwehr-Einsatz aus. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 12.00 Uhr in der Dorothea-Erxleben-Straße zum Einsatz gerufen, da die 79-jährige Bewohnerin einen Kochtopf mit Essen auf dem eingeschalteten Herd außer Acht gelassen hatte, sodass Rauch aus dem Fenster der Wohnung drang.  Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes konnte die Wohnungstür rechtzeitig öffnen und den Topf vom Herd nehmen.

Die Bewohnerin hatte sich zu dem Zeitpunkt in der Wohnung befunden und den akustischen Signalton des Brandmelders nicht gehört. Die 79-Jährige blieb unverletzt. Die Wohnung war leicht verraucht; Sachschaden entstand nicht.