Bis zum Abend warben die Kandidaten für die WM 2026 noch in Moskauer Luxushotels um die letzten und womöglich entscheidenden Stimmen. Heute wählt der FIFA-Kongress im Expocenter der russischen Hauptstadt (8.00 Uhr) den Ausrichter der ersten Weltmeisterschaft mit 48 Teilnehmern.

Der Dreierbund aus den USA, Mexiko und Kanada geht als Favorit in das Duell mit Außenseiter Marokko. Aber schon bei früheren Wahlen des WM-Gastgebers gab es kurz vor Schluss immer wieder überraschende Wendungen. 


Mehr dazu »