Eine Orgelmusik spielt Kirchenmusikdirektor Klaus Dieter Kern am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr in der Neuwerkkirche. Im ersten Teil des Nachmittags erklingen Werke des Lübecker des Marienorganisten Dietrich Buxtehude, zunächst das große Präludium g-Moll, dann die Choralfantasie „Nun lob, mein Seel, den Herren“ und schließlich die Ciacona e-Moll.

Im zweiten Teil des Programms erklingen Werke von Johann Sebastian Bach. Präludium und Fuge g-Moll zeigt in der Struktur den Einfluss Buxtehudes, den Bach von Thüringen aus zu Fuß in Lübeck aufgesucht hatte. Nach dem Choralvorspiel „Jesus bleibet meine Freude“ schließt das Konzert mit der Dorischen Toccata und Fuge, einem der großartigsten Werke des Thomaskantors. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.