Der Maler, Bühnenbildner, Fotograf und Bildhauer Gerd Mackensen zeigt seine Arbeiten in der „Galerie im Ersten Stock“ in Wernigerode. Die Ausstellung wird am Sonntag um 11 Uhr eröffnet. Mackensen, der in Nordhausen geboren wurde, an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden studierte und in Sondershausen lebt, wird zum Start der Ausstellung erwartet. Über seine Arbeiten heißt es in einer Ankündigung: „Spielerisch wechselt der Künstler zwischen abstrakt und figurativ.“

Die Ausstellung ist dienstags bis freitags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet, sonnabends von 11 bis17 Uhr. Der Eintritt ist frei.