Heute ist Donnerstag, 12. Juli 2018. Die Sonne ist um 5.13 Uhr aufgegangen, wird bis zum Sonnenuntergang um 21.32 Uhr insgesamt 16:18 Stunden unterwegs sein – und soll dies heute gut zu verbergen wissen... Wolken und Regen sind angesagt.

So ähnlich dürfte heute die Stimmung unter den englischen Fußballfans aussehen. Der Fußball bleibt in Moskau, England is coming home. Ein spannendes Spiel, dieses 2:1 Kroatiens gegen England. Und eine unglaubliche Willensleistung, nach zwei Mal Verlängerung und zwei Mal Elfmeterschießen und einem Rückstand nach fünf Minuten so zurückkommen – Weltmeister muss man auch wollen.

Ich oute mich da auch gern als Fußball-Nostalgiker, der eher zu den Underdogs hält. Das Ausscheiden Belgiens war daher bedauerlich (nicht allein wegen der farblichen Fahnen-Nähe zu Deutschland). Das Ausscheiden der Engländer kann ich dagegen viel besser verschmerzen, weil ich ihnen ehrlich gesagt das dritte Tor immer noch nicht verziehen habe – obwohl es ja ein Schweizer und ein Russe waren, die das Wembley-Tor 1966 gaben. Das dritte Tor, der Brexit, das Essen auf der Insel – die machen es einem schon schwer, sie zu mögen...

Mit Fußball-Nostalgie ist es ja ohnehin schon lange vorbei. Immer mehr Marketing, absurde Eintrittspreise, Spiele immer mehr im Bezahl-Fernsehen und Spieler-Gehälter, die in den Augen der sterblichen Normalos nicht mehr von dieser Welt sind. Bezeichnend: Nach der Nachricht des Ronaldo-Wechsels sprangen keineswegs die Fans der "Alten Dame" am höchsten – dieser Spitzenplatz bliebt der Juventus-Turin-Aktie vorbehalten, die ein neues Jahreshoch erreichte und "auf dem Parkett Fantasien auslöste"...

Football's coming home – der Börsensaal war damit wohl nicht gemeint.

Das GZ-Team wünscht allen einen schönen Donnerstag und am Sonntag dennoch ein tolles Endspiel.
Kommentare an den Autor