Das ist ein Hammer! Die 139. Bad Harzburger Galopprennwoche geht sozusagen in die Verlängerung, um eine Anleihe bei der Fußball-WM zu nehmen. Da Bad Doberan an der Ostsee seinen Renntag am 4. August abgesagt hat, springt der Harzburger Rennverein in die Bresche. "Wir lassen unser Equipment einfach eine Woche länger stehen", informiert Rennvereinspräsident Stephan Ahrens und kündigt "sieben, vielleicht auch acht Rennen" an. Die Finanzierung ist kein Problem. Ahrens: "Es ist ein PMU-Renntag." Das heißt: Die Preisgelder sind über den staatlichen französischen Wettanbieter abgesichert, der die Rennen vom Weißen Stein am 4. August live in seine rund 11.000 Wettannahmestellen in Frankreich übertragen wird. Der Start des ersten Rennens ist um 11.35 Uhr vorgesehen. (Foto: Epping)



In Kürze mehr auf goslarsche.de