„Keiner kommt durch“, so lautet der Titel des Buches von Dietmar Schultke (Foto: privat), in dem er „Die Geschichte der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer“ erzählt. Schultkes Buch erschien bereits in vierter Auflage im Aufbau-Verlag Berlin; der Autor kennt sich bestens mit der Grenze aus. Er war 1987 und 1988 am Brocken als Hundeführer unterwegs. In einem Diavortrag stellt Schultke am Mittwoch, 25. Juli, im Rathaus von Schierke, Brockenstraße 6, von 17 bis 18 Uhr sein Buch vor. Bereits vorher bietet er in diesem Monat neun öffentliche Wanderungen zum Brocken an. Auf den Touren berichtet er von seinen Erlebnissen. Die erste Wanderung beginnt am morgigen Sonntag um 9.30 Uhr an der Touristen-Information in Schierke. Die Teilnahme kostet fünf Euro, Kinder zahlen drei Euro. Weitere Termine sind am 17., 19., 21., 22., 24., 26., 28. und 29. Juli.