Heute ist Samstag, 14. Juli 2018. Die Sonne ging um 5.16 Uhr auf, 16:14 Stunden ist sie unterwegs, bis sie sich um 21.30 Uhr wieder verabschiedet.

Wobei aktuell (Stand 6.00 Uhr) mal wieder die Treffsicherheit von Wetterportalen gestaunt werden darf. Dort wird verkündet, dass der Tag heute im Nordharz (Bad Harzburg) mit Sonne satt startet, während im Oberharz (Braunlage) "Wolkenfelder durchziehen". Der Blick aus dem Bad Harzburger Fenster und durch die Webcams in den Oberharz belegen aber eindeutig, dass es genau umgekehrt ist. Auch Wetterfrösche sind halt nur Menschen...

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft ist heute der "Tag der Fairness". Gerade von mir ausgerufen. Alle können mitmachen und heute Nachmittag das Spiel um den 3. Platz anschauen. Das Duell der Frustrierten ist ohnehin bitter genug, sie waren so nah dran, die Engländer und Belgier, und müssen nun um die "goldene Ananas" spielen.

Trotzdem, zuzuschauen hat auch etwas mit Respekt zu tun. Und vielleicht können wir ja auch auf ein starkes Spiel hoffen, denn beide Mannschaften können sich noch in die Geschichtsbücher ihrer Fußballverbände eintragen. Für die Engländer wäre der 3. Platz das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte nach dem WM-Sieg 1966 und vor dem 4. Platz 1990. Und die Belgier könnten das beste Ergebnis überhaupt einfahren und den 4. Platz von 1986 toppen. Außerdem geht es zwischen Kane (6) und Lukaku (4) um die Torjägerkrone. Zu sehen ist das Spiel um den 3. Platz heute um 16.00 Uhr auf ARD und Sky.

Den Zusammenhang zwischen Hitze und Fußball beschreibt das schöne Wort vom "Sommerkick". Jetzt aber haben US-Wissenschaftler eine Studien vorgelegt, wonach wir bei Hitze langsamer denken. Was für mich einiges erklärt, mir war schon in der Schule immer so komisch warm...
Vielleicht kann man die Studie ja noch weiter untermauern. Wie so viele starte auch ich heute in den Urlaub. Ziel? Noch offen. Hauptsache heiß. Irgendwie muss die Denkerei doch auf Null zu bringen sein...

Ein schön sonniges und warmes Wochenende wünscht das GZ-Team!

Kommentare an den Autor