Rundherum zufrieden kann die städtische Jugendförderung mit dem Sommerferienpass 2018 sein. Denn die Resonanz auf die 120 Angebote war trotz des hochsommerlichen Wetters ordentlich. Auf rund 800 schätzt Jugendpfleger Sebastian Siering die Zahl der Teilnehmer.