Für den Kulturmarktplatz wird erneut mehr Geld benötigt: Nachdem die Großbaustelle an der Abzucht in der Vergangenheit mit kräftigen Steigerungen bei den Baukosten Schlagzeilen gemacht und von der Politik am Ende einen Deckel bei 10,6 Millionen Euro erhalten hatte, sprengen jetzt die Kosten für Ausstattung und Inventar den anfangs vorgesehenen Rahmen. Die Verwaltung hat eine Summe von 898.000 Euro errechnet, die gegenüber den bisherigen Schätzungen obendrauf gelegt werden muss. (Foto: Epping)