Drei Tage lang haben die Vienenburger ihr Seefest zum Thema „Feuer & Wasser“ gefeiert. An allen drei Tagen war das Gelände am Westufer des Sees Ziel vieler Tausend Besucher. Insbesondere am Samstagabend war es proppenvoll. Alle Parkplätze und Straßen in näherer Umgebung des Sees waren besetzt. Belohnt wurden die Besucher mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk, das 13 Minuten dauerte – so etwas Brillantes hat die Harlystadt noch nicht gesehen, war eine oft gehörte Meinung. Beim Entenrennen hatten heute Nachmittag die 2018 Gummitiere Probleme, weil die Radau nur wenig Wasser führt. Es dauerte, bis die ersten Enten durch das Ziel am Hundeplatz schwammen. Manche Ente musste wieder zurück ins Fahrwasser gelegt werden, damit alle an das Ziel kamen. (Foto: Hohaus)


Mehr dazu »