Damit hatte Martin Rahmann, der seit November Geschäftsführer der Kloster Wöltingerode Brennen&Brauen GmbH ist, selbst nicht gerechnet: Zum Tag der offenen Tür in der Altenauer Braurei und dem Anstich des ersten Fasses „Klippenbock“ kamen mehr als 600 Gäste. Anwohner und Besucher strömten herbei, um ein erstes Glas des neuen Bockbieres zu probieren und sich die Produktionshallen der Brauerei anzusehen.

Die Ehre, den Fassanstich auszuführen, gebührte Hannovers Klosterkammer-Präsident Hans-Christian Biallas: Schon nach drei Schlägen saß der Zapfhahn und das Bockbier lief in die Gläser.


Mehr dazu »