Kunst an 14 Orten in einer Stadt: In Halberstadt läuft die dritte Kunst-Biennale. Bis Ende September werden die Arbeiten von internationalen Künstlern ausgestellt. Dazu gibt es Videovorführungen, Performances und Installationen. Alle Beiträge befassen sich mit dem „Klimawechsel – Climates of Change“ lautet das Leitmotto der internationalen Kunstschau. Es geht darum, kulturelle, ökologische und historische Klimata zu hinterfragen, heißt es in einer Ankündigung der Stadt.

Ausstellungsorte sind unter anderem der Bahnhof, die Hochschule Harz, die ehemaligen Räume der Landeszentralbank und der Rathauskeller. Kuratorin der Biennale ist die Britin Pippa Koszerek. Weitere Informationen unter www.mkh-biennale.de. (Foto: Screenshot)