Klare Worte sind das Markenzeichen der Sendung "hart aber fair" mit Frank Plasberg. Am heutigen Montag, 3. September, dürften bei der um 21.00 Uhr beginnenden LiveSendung aus Köln noch ein paar bissige Bemerkungen dazu kommen. Genauer gesagt "Borns bissige Bemerkungen", denn unter Plasbergs Gästen ist auch Karl Born (Foto), ehemaliges Vorstandsmitglied der TUI und emeritierter Professor für Tourismusmanagement an der Hochschule Harz, dessen Website mit den besagten bissigen Bemerkungen in der Branche quasi zur Pflichtlektüre gehört.

Das Thema, das heute Abend "hart aber fair" angegangen werden soll: Wir Kreuzfahrer und Billigflieger - wer zahlt den Preis für den Massen-Tourismus? Neben Born diskutieren mit: Dirk Schümer (Europakorrespondent "Die Welt", lebt in Venedig), Manuel Andrack (Autor und Journalist), Sweelin Heuss (Sprecherin von Greenpeace), Matthias Distel alias "Ikke Hüftgold" (Party-Schlagersänger) und Matthias Morr (Journalist; Gründer des YouTube-Kanals "Schiffstester").

Wie immer können sich Interessierte während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und jetzt bereits über die Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de. (Foto: Borns bissige Bemerkungen)