Ob Schwimmer, Biathleten oder Fußballer, ob Kreismeister, Landessieger oder Olympionike: Am Mittwochabend wurden sie alle in der Stadthalle in Clausthal-Zellerfeld geehrt. Erneut führte in diesem Jahr Florian Herterich als Fachwart der TuS-Schwimmabteilung durch die Veranstaltung. Jeder der 144 Sportler und Ehrenamtlichen erhielt eine Rose, eine Urkunde und eine Medaille. Organisiert wird die Sportlerehrung von der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld in Zusammenarbeit mit der Schwimmerabteilung des TuS.

„Wir können die Bedeutung des Sportes für den Einzelnen und die Gesellschaft gar nicht hoch genug einschätzen“, sagte Bürgermeisterin Britta Schweigel in ihrer Begrüßung. Es gäbe kein geeigneteres Mittel, um gesellschaftliche Grenzen zu überwinden. Ob Alt oder Jung und egal welcher Herkunft oder Konfession, der Sport verbinde alle Menschen. (Foto: Neuendorf)


Mehr dazu »