Kaspers Kiepe ist schwer – aber Englisch lernen ist ganz leicht. Mit einem Piratenabenteuer und einer Hexengeschichte (Vorsicht vor der roten Feder, die kann Kinder in kleine Schweine verwandeln!) gastierte der Puppenspieler „Kiepenkasper“ Uwe Spillmann gestern Vormittag in der Grundschule Langelsheim. Sind derzeit an vielen Schulen, anlässlich der „43. Tage des Puppenspiels“, die Puppen los, waren die zwei Stücke für die Dritt- und Viertklässler dennoch etwas Besonderes: Die Geschichten „Kasper on the Pirate Island“ und „The Three Magic Feathers“ wurden von Spillmann überwiegend in englischer Sprache dargeboten.