Von Montagmorgen an rollen wieder die Rübentransporte zur Zuckerfabrik Schladen. Im Werk startet die Kampagne 2018. Zuerst werden an der Oker Öko-Rüben verarbeitet, ehe ab Ende der Woche die konventionell angebauten folgen. Anbauerverband und Nordzucker AG rechnen in diesem Jahr aufgrund der Trockenheit mit einem unterdurchschnittlichen Ertrag, allerdings ist aktuell der Zuckergehalt der Rüben sehr hoch. Aufgrund der trockenen Böden wird die Ernte deshalb sicher wieder eine staubige Angelegenheit werden - so wie schon im Herbst 2016 bei Neuenkirchen (Foto). Nach derzeitigem Planungsstand soll die Kampagne Anfang Januar enden.