Ist denn schon wieder Karneval oder warum laufen die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) am Stadtgarten als Karotten verkleidet in der Goslarer Fußgängerzone herum? Nein, Fasching ist doch erst wieder im Februar. Die Zwölftklässler der Fachschule Wirtschaft und Verwaltung veranstalten einen „Carrotmob“. Dabei handelt es sich um eine besondere Form des „Flashmobs“, also einer Menschenansammlung, mit dem festen Ziel, die Teilnehmer für den Klimaschutz zu begeistern. Mit ihrer Projektlehrerin Elsa Vorberg informiert die zwölfte Klasse vor dem ehemaligen Standesamt in der Rosentorstraße über Themen wie Klimaschutz, Nachhaltigkeit sowie fairen Handel.



In Kürze mehr auf goslarsche.de