Vermisst und möglicherweise verletzt: Weil er am Donnerstagfrüh aus dem Kofferraum eines Autos entwischt ist, suchen die Besitzer nach ihrem schwarzen Labrador-Mischling Luca (Foto: Privat). Vor einem Spaziergang sei Luca dem Sohn der Familie am Parkplatz Auerhahn an der B 241 zwischen Hahnenklee und Goslar entlaufen, wohl, wie Besitzerin Sabine Altmann berichtet, weil der Hund ein Tier gesehen hat, das er verfolgen wollte. 

Wie der Sohn berichtet, sei der Hund auf die Straße gelaufen. Als ein Auto kam, habe der Sohan das Tier aufheulen und wenig später humplend in den Wald davonlaufen sehen. Es ist also möglich, dass Luca angefahren wurde und verletzt ist. Er sei ein freundlicher Hund, heißt es in einem Facebook-Post in der Gruppe "Hundefans in Goslar". Über diese sucht Familie Altmann bereits seit gestern nach Luca.

Die Polizei ist laut Sabine Altman informiert. Inzwischen werde sogar mithilfe einer Pet-Trainierin aus Hannover, die einen Spürhund dabei hat, nach Luca gesucht. Eine Schwierigkeit dabei: In dem Gebiet, in dem der Hund entlaufen ist, ist für den Nachmittag eine Jagd angesetzt. Zwar seien die Jäger informiert, gesucht werden kann nach Luca ab 17 Uhr aber nicht mehr. Bis dahin bittet Familie Altmann Spaziergänger, die Augen offen zu halten und sich bei ihr unter der Nummer 0151-12787119 zu melden, falls Luca irgendwo gesehen wurde.