Frech und an manchen Stellen sogar ziemlich bissig war das Programm, das die Zuschauer dieses Jahr bei der 14. Komischen Nacht im "Tim's 5 Tageszeiten", einem von neun Lokalen der Veranstaltung,  erwartet. Allerdings kam es auch zu kurzfristigen Planänderungen, da der Ausfall eines Künstlers kompensiert werden musste. 

Juri von Stavenhagen hatte beispielsweise Witze im Gepäck, die auch mal unter die Gürtellinie zielten – vor allem aber unter seine eigene. Schon mit der Geschichte von seinem verpatzten ersten Auftritt überhaupt hatte er die Zuschauer auf seiner Seite. Schonungslos ehrlich und mit viel Biss ging es dann weiter. Seine Theorie: Hässliche Babys sind ein reales Phänomen, und gerade die tragen immer die süßesten Mützen. Aber wie geht man als Elternteil eigentlich damit um? „Da hab ich jemanden gefragt, der es wissen muss – meine Mutter.“