Ein Wildunfall ereignete sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Rande einer Treibjagd. Der Fahrer eines VW Polo war am Mittwochvormittag auf der B81 im Kurvenbereich in der Nähe Rotacker (Landkreis Harz) unterwegs, als plötzlich ein Hirsch durch eine angesetzte Treibjagd diesen Fahrbahnbereich querte und mit dem Polo kollidierte. Der Autofahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste zur weiteren Versorgung in das Klinikum Nordhausen gebracht werden. Das Tier verendete noch am Unfallort. Der zuständige Jagdpächter wurde von der Polizei in Kenntnis gesetzt.