Wo das Stadtarchiv auszieht, soll die Grundschule wachsen: Die unter Raumnot leidende Schillerschule soll nach Umsiedlung des Archivs auf den Kulturmarktplatz die beiden unteren Etagen des Nachbarhauses an der Zehntstraße nutzen. Ob die Stadt das Gebäude weiterhin mietet oder von der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine als aktuellem Eigentümer kauft, ist noch Gegenstand von Verhandlungen. Und wer über der Grundschule einzieht, steht auch noch nicht fest.

„Es wird ganz sicher keinen Leerstand geben“, versprach Erster Stadtrat Burkhard Siebert am Donnerstagabend dem Ausschuss für Bildung, Familie und Soziales. Der Bedarf sei da: Ob nun Vereine oder doch das nahe Ratsgymnasium, falls sich dessen Anbau-Pläne wegen einer historischen Klostermauer nicht realisieren ließen, einziehen könnten, sei allerdings momentan noch nicht absehbar. (Foto: GZ-Archiv)


Mehr dazu »