„Wir liegen absolut im Plan“, teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zu den Arbeiten am Butterbergtunnel mit. Eine gute Nachricht für Pendler und Berufskraftfahrer zwischen Goslar und Osterode – und für die Anwohner, an deren Grundstücken der Umleitungsverkehr auf der B 241 während der Sperrung des Butterbergtunnels in Osterode vorbeirauscht.

Anfang Oktober hatte man den Tunnel wieder dichtgemacht, weil bei der letzten Bauwerksprüfung diverse Schadensbilder festgestellt wurden, die eine umfängliche Sanierung notwendig machten. Unter anderem müssen wurden Risse im Beton festgestellt, die auch den Fliesenspiegel in Mitgleidenschaft gezogen haben (Foto: Mark Härtl).


Mehr dazu »